Kompetenzen für die digitale Arbeit

Hand aufs Herz – fühlen Sie sich fit für die digitale Arbeitswelt? Fit für virtuelle selbstorganisierende Teams und neue Führung? Fit für die Zusammenarbeit mit Menschen und digitalen Systemen über das Internet, für Bots, künstliche Intelligenz und Roboter?

Krise als Chance

Die Digitalisierung bietet zahlreiche Möglichkeiten virtueller Zusammenarbeit. Rund ein Drittel der Angestellten setzt in nächster Zeit vermehrt auf Videokonferenzen mit Kunden und Kollegen, so eine aktuelle Umfrage.

Wie digital wollen wir leben?

Diese Frage ist erst zu beantworten, wenn wir die Digitalisierung unserer Gesellschaft, Politik und Wirtschaft wirklich verstehen. Andreas Dohmen, Wirtschaftsethiker und IT-Spezialist, hat das nötige Hintergrundwissen, um die wichtigste Entscheidung für unsere Zukunft fundiert zu treffen.

Workhacks: Veränderungen in kleinen Schritten

Die Wirtschaft und damit auch das Arbeitsumfeld verändern sich zunehmend schnell. Permanente Vorläufigkeit ist die neue Norm. Klassische Change-Projekte funktionieren daher nicht mehr, denn von ihrer Grundlogik her sind sie reaktiv.

Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d

In Zeiten von VUKA und digitalem Wandel stehen Führungskräfte vor besonderen Herausforderungen: Von heute auf morgen sollen sie bislang erfolgreiche Strukturen und Strategien komplett ändern, um mit neuer Haltung als „digital leader“ zu agieren. Ist das realistisch?

Neue Zeiten brauchen ein neues Denken

Manche Unternehmen, die heute noch auf der Erfolgsspur sind, landen morgen schon auf dem Abstellgleis. Herzlich Willkommen im VUCA-Zeitalter! Hier wüten Komplexität, Ambiguität und Umbrüche. Für den Zukunftsdenker Bernhard von Mutius steht fest, dass wir jetzt ein neues Denken benötigen.

Gefahren der Selbstvermessung

Wir übergeben neuen Technologien die Kontrolle: Apps und Algorithmen sagen uns, was gut oder schlecht für uns ist. Verbessern wir damit unsere Lebensqualität oder verlernen wir so, auf unsere Intuition und unser eigenes Körpergefühl zu hören?

Führen ohne Hierarchie

Erik Ringertz handelt nach dem Prinzip der Un-Führung. Und der Erfolg gibt dem Netlight-CEO recht: Das Unternehmen wächst stetig! Die Geschichte der Transformation zum organischen wachsenden Unternehmen ohne Hierarchie hat der CEO jetzt aufgeschrieben.

Was braucht die Führungskraft von morgen?

Die Digitalisierung hat enorme Auswirkungen auf Organisationen, Führungskräfte und Mitarbeiter, die diesen Anforderungen gewachsen sein müssen. Doch welche Kompetenzen werden benötigt?

Bereit für die Zukunft?

Wer sein Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen möchte, muss immer wieder Neues auf den Weg bringen – parallel zum Tagesgeschäft. Wie aber verliert man hier nicht den Fokus?

Revolution im Management

Die Unternehmenswelt befindet sich in einem drastischen Umbruch. Digitalisierung, permanenter Wandel, Reaktionsschnelligkeit, heterogene, ständig wechselnde Teams und stärkerer Wettbewerb sind nur einige der vielen Herausforderungen, für die es heute gänzlich andere Lösungen braucht.

Führung in digitalen Zeiten

Führungskräfte sind herausgefordert. Sie müssen ihren Führungsstil entweder von Grund auf ändern oder zumindest radikal um neue Verhaltensweisen erweitern. Es geht um nichts weniger als um eine Revolution der Führung.

Digitale Evolution von Leadership

Veränderungen laufen immer schneller, Hierarchien werden flacher, die Ansprüche der Mitarbeiter verschieben sich. Wer jetzt nicht ins Handeln kommt und sein Führungsverhalten anpasst, hat schlechte Karten.

Ist mein Job sicher?

Eine in der heutigen Zeit groteske Frage, denn die sicheren Zeiten sind vorbei. Die neue Sicherheit ist Freiheit. Wir müssen nur noch lernen, mit ihr umzugehen.

Spagat zwischen Kerngeschäft und Digitalisierung

Eine aktuelle empirische Studie von Hays und PAC zu den Spannungsfeldern des digitalen Wandels zeigt: Trotz der Herausforderungen des digitalen Wandels konzentrieren sich Unternehmen auf den Ausbau ihres Kerngeschäfts.

Digitale Herausforderungen gelassen meistern

Sie sind kein „Digital Native“, stehen aber vor den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0? Wie Sie sich selbst und andere durch den digitalen Arbeitsalltag führen können, weiß Achtsamkeits-Experte Peter Creutzfeldt.

Was kann der Mittelstand von Start-ups lernen?

Der Mittelstand steckt mitten in der digitalen Transformation. Auf der Suche nach neuen Impulsen wenden sich etablierte Unternehmen zunehmend der Start-up-Szene zu. Doch wie sieht der konkrete und gangbare Weg zum agilen Unternehmen der Zukunft aus?

„Mit einem 08/15-Lebenslauf überzeugt keiner mehr“

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und stellt sowohl Unternehmen als auch Bewerber vor neue Herausforderungen. Dabei haben Jobsuchende und Arbeitgeber oft Schwierigkeiten, zusammenzufinden. Worauf es beim Bewerben im Zeitalter der Transformation ankommt, erzählt Vincent Zeylmans im Interview.

Digitalisieren mit Hirn

Wie meistern Unternehmen ihre digitale Transformation? Ganz einfach, mit Erfolgsmustern. Welche das sind, wissen die Digitalisierungsexperten Sebastian Purps-Pardigol Henrik Kehren.

Erfolgreich in die digitale Zukunft

Erfolg in der Vergangenheit und in der Gegenwart ist keine Garantie für Erfolg in der Zukunft. Unternehmen, die sich gestern nicht mit der Digitalisierung, ihren Anforderungen und Möglichkeiten befasst haben, werden heute abgehängt. Wie aber können neue Strategien für die … Weiterlesen

1 2 3