» » Mach, was du willst!

Mach, was du willst!

Mach, was du willst!
Vom Träumen ins Tun kommen.

Lebensträume können Ansporn und Motivation sein. Sie können aber auch belasten, wenn sie nicht in Erfüllung gehen. Dabei ist es einfach, ein Macher zu werden. Man braucht nur ein kleines bisschen Selbstüberlistung.

Marius Kursawe zeigt in seinem Buch Berge versetzen für Anfänger, wie wir Berge versetzen und unsere Träume Wirklichkeit werden lassen. Der Arbeitsexperte bietet kleine, schnell anwendbare Mindhacks für den leichten Start sowie Tools und Methoden für den langen Atem. Er hat sich aufgemacht, um zu ergründen, was den Unterschied zwischen Träumern und Machern ausmacht. Über drei Jahre hat er recherchiert und viele Interviews mit Menschen geführt, die in ihrem Bereich Außerordentliches geleistet haben. Typen, die es sprichwörtlich drauf haben, Berge zu versetzen. Darunter zum Beispiel Ironman-Gewinnerin Daniela Sämmler, die auf Hawaii die eigene Unvollkommenheit zu schätzen lernte. Oder Waltraud Cichon, die sich mit 70 Jahren den Traum vom Klavierspielen erfüllte.

Vom Leben im Konjunktiv verabschieden

Ergänzt werden seine Erkenntnisse mit den neuesten Resultaten aus der Motivationsforschung. So lüftet er für seine Leser das Geheimnis, warum manche Menschen ihre Ideen, Ziele und Träume scheinbar leichtfüßig umsetzen, während andere daran wieder und wieder scheitern – beruflich wie privat.

Berge versetzen für Anfänger erläutert die Grundlagen von Motivation, zeigt, worauf es beim Bergeversetzen ankommt, und welche Hürden überwunden werden müssen. Dabei gibt Kursawe konkrete und verblüffend einfache Motivationstipps für jede Phase der Umsetzung. Ferner lehrt er seine Leser, Zweifel zu überwinden, die Superkraft Optimismus zu nutzen und das Scheitern zu lernen. Mit diesem Buch kann sich jeder vom Leben im Konjunktiv verabschieden und fürs Bergeversetzen bereitmachen – Schritt für Schritt, Gipfel für Gipfel.

 

 

Berge versetzen für Anfänger
Mach doch endlich, was du willst!
von Marius Kursawe
Capital Verlag (1. Auflage, Mai 2019)
19,95 Euro (D) / 20,60 Euro (A)
ISBN 978-3-593-50912-9