» » Inflation der Lieblingsdinge

Inflation der Lieblingsdinge

Inflation der Lieblingsdinge
Die Freude an Lieblingsdingen ist dann besonders groß und intensiv, wenn sie nicht in der Menge und Masse untergehen.

Was hat einen besonderen Wert und was hat sich im Laufe der Jahre nur angesammelt? Eine Frage, die Barbara Messer immer wieder beschäftigt. Ihre Antwort: Der Schüssel zu wirklichen Lieblingsdingen ist der Minimalismus.

Die Städte sind voll mit Geschäften, in denen Dinge zu kaufen sind, die uns suggerieren, dass sie unser Zuhause schöner machen. Dazu füllen Jahresfeste mit passenden Artikeln ganze Läden, verlocken uns dazu, sie zu kaufen, um sie kurz darauf einzulagern oder wegzuwerfen. Was aber gehört zu den Dingen, die einen besonderen Wert haben? Und was hat sich im Laufe der Jahre angesammelt, steht nur noch herum und füllt das Zuhause?

Fragen, die mich vor allem kurz vor meinem Wohnmobiljahr beschäftigten! Mein Schlüssel zu einem Leben mit wirklichen Lieblingsdingen war und ist der Minimalismus. Richtig angewandt, gewinnen wir damit mehr Freude an unseren Lieblingsdingen und ihrem persönlichen Wert.

Was ist wirklich nötig?

Es lohnt sich, immer wieder durch die eigenen Räume zu gehen und überflüssige Dinge auszusortieren, zu verschenken oder zu verkaufen. Ebenso sinnvoll ist es, gar nicht erst so viel anzuschaffen, sondern sich generell die Frage zu stellen, ob das neue Objekt der Begierde wirklich nötig ist.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wer den Sprung wagt und weniger Dinge ansammelt, gelangt zu mehr Ruhe, Konzentration und Fokussierung im Alltag. Denn wir müssen uns um weniger Dinge kümmern.

Wie viele Dinge stapeln sich bei Ihnen zu Hause, stauben ein und haben keinen besonderen Erinnerungswert? Eine Frage, die vor der Inflation der Lieblingsdinge schützt. Denn die besondere Freude an Lieblingsdingen ist dann besonders groß und intensiv, wenn sie nicht in der Menge und Masse von anderen Dingen untergehen.

Ihre Barbara Messer

 

Das pure Leben spüren

 

Das pure Leben spüren
Warum wir nicht viel brauchen, um glücklich zu sein
von Barbara Messer
Gabal Verlag (1. Auflage, März 2018)
15 Euro (D)
ISBN 978-3-86936-834-4