» » Sneakers machen Chefs auch nicht ehrlicher

Sneakers machen Chefs auch nicht ehrlicher

Sneakers machen Chefs auch nicht ehrlicher
Was wollen Manager zeigen, die Sneaker zu Anzügen tragen?

Topmanager geben sich immer legerer, lassen Krawatten weg, tragen Sneakers. Sie wollen dabei authentischer und nahbarer verstanden werden. Doch nimmt man ihnen den Kumpel auch ab?

Zetsche, Höttges, Bäte – was wollen Manager zeigen, die Sneaker zu Anzügen tragen? Coolness, Nahbarkeit, Gleichheit? Dabei bringen Turnschuhe nichts, wenn man Menschen in Bewegung setzen und als Führungskraft erfolgreich sein möchte, so Benjamin Schulz, der gemeinsam mit Brunello Gianella das Buch „Wenn Turnschuhe nichts bringen – Der CEO-Code für starke Führungskräfte“ aktuell veröffentlicht hat. Denn nur wenn der persönliche Markenkern stimmt und zum Umfeld passt, können CEOs und Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein.

Es sind nicht die Strategiepapiere oder Prozessoptimierungen, die Organisationen in Bewegung bringen. Es sind die Menschen und das, wofür sie stehen. „Wenn Unternehmen ins Trudeln geraten, fehlt häufig der Leuchtturm an der Spitze, nach dem sich alle ausrichten“, so Schulz. „Es fehlt die starke Persönlichkeit, die glaubwürdig verkörpert, wofür das Unternehmen steht und wohin es will. Das gilt im Mittelstand genauso wie auf den Brücken der großen Unternehmenstanker,“ so der Sparringspartner für Topmanager weiter.

Führung auf Top-Level ist eine Frage der Echtheit

Der Ratgeber ist ein gleichermaßen provokantes wie fundiertes Business-Buch. Ernüchternde Storys aus der Unternehmenswelt der beiden Autoren, deren eigene Erfahrungen im Beratungskontext sowie Zahlen, Daten, Fakten und wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit des Topmanagements untermauern ihre These: Führung auf Top Level ist keine Frage der Kommunikationsstrategie, sondern der Echtheit.

Der Leser erfährt aus diesem neuen Werk, worauf es bei authentischen Führungspersonen ankommt. Dabei identifizieren die Autoren grundlegende Lebensmotive sowie damit verbundene Werte und Emotionen. „Erst, wenn man mit diesen im Reinen ist, kann man beruflich wie privat glaubwürdig vorangehen. Hier kann jeder seinen persönlichen CEO-Code kennenlernen“, weiß Schulz.

 

 

Wenn Turnschuhe nichts bringen
Der CEO-Code für starke Führungskräfte
von Benjamin Schulz und Brunello Gianella
Frankfurter Allgemeine Buch (1. Auflage, März 2019)
20,00 Euro (D) / 20,50 Euro (A)
ISBN: 978-3-96251-058-9