» » Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d

Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d

Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d
Management und Führung neu auszurichten ist für den Erfolg eines Unternehmens heute wichtiger denn je.

In Zeiten von VUKA und digitalem Wandel stehen Führungskräfte vor besonderen Herausforderungen: Von heute auf morgen sollen sie bislang erfolgreiche Strukturen und Strategien komplett ändern, um mit neuer Haltung als „digital leader“ zu agieren. Ist das realistisch?

In Zeiten großer Veränderungen wie heute ist es wichtig, dass sich Unternehmer und Vorstände trotz widriger Bedingungen, festgefahrener Konventionen, schwieriger werdender ökonomischer und auch ökologischer Rahmenbedingungen und politischer Disruptionen auf ihren Mut, ihre notwendige Risikobereitschaft und ihre gesellschaftliche Verantwortung besinnen und durch ihr Handeln eine wertvolle Zukunft mitgestalten. Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d liefert dazu weder eine Anleitung noch ist es eine Ansammlung von Erfolgsgeschichten, es ist vielmehr eine inspirierende und Mut machende Lektüre für Chefs und Chefinnen, die intrinsisch längst spüren, dass es eine neue Form von Führung braucht, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, aber noch nicht den gordischen Knoten durchschlagen haben, so Tobias Phleps, CEO von Superunion Germany, in Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d.

Vera Starker hat dieses Buch für Unternehmensentscheider geschrieben, die Tag für Tag aktiv die Zukunft ihres Unternehmens gestalten – unabhängig davon, ob sie CEO, Vorstand, Manager oder Geschäftsführer sind oder sonstige Führungspositionen innehaben. Denn Management und Führung neu auszurichten ist für den Erfolg eines Unternehmens heute wichtiger denn je, da bislang erfolgreiche Geschäftsmodelle nun, im Rahmen der Digitalisierung, keine Selbstläufer mehr sind. Dementsprechend geht der Auftrag, Unternehmen für die Zukunft wettbewerbsfähig aufzustellen, deutlich über klassisches Management hinaus und bedarf neuer Management- und Führungsqualitäten.

Neuausrichtung der CEO-Rolle

Viel wird in Fachpublikationen ausführlich thematisiert, welche notwendigen Veränderungen im Rahmen der sogenannten digitalen Transformation von Führungskräften und Mitarbeitern erwartet werden: Alle sollen agil und digital arbeiten, agil managen und führen, kreativ sein und als Teil einer offenen Unternehmenskultur agieren. Die dafür benötigte Neuausrichtung der CEO-Rolle wird dabei allerdings kaum thematisiert. Trends zu holokratischen, soziokratischen sowie demokratischen Unternehmensstrukturen und agilen Prozessen werden als Erfolgsrezepte für die Umsetzung der durch Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Globalisierung eingetretenen Veränderungen wie Volatilität, Komplexität und Widersprüchlichkeit verkauft. Wie sich das wiederum konkret auf die CEO-Rolle auswirkt? Auch hier: Schweigen im Walde, so Starker.

Die Wirtschaftspsychologin bietet in Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d einen fachlichen Streifzug durch alle für die digital-kulturelle Umwälzung relevanten Themen und gibt konkrete Impulse, wie die Veränderungen in der Managerrolle gelingen können. Ein Fokus liegt dabei auf dem (inneren) Steuerungsverhalten von Menschen in Entscheiderfunktionen, die ihre Unternehmen fit für die Zukunft machen sollen. Basierend auf relevanten Studienergebnissen werden Ideen, Impulse, Tools und Modellansätze zur Steuerung von Unternehmen im digital-kulturellen Wandel vorgestellt.

 

 

„Most Wanted: Chef der Zukunft m/w/d“
von Vera Starker
RBV Verlag (1. Auflage, Dezember 2019)
34,99 Euro
ISBN: 978-3-948-61200-9