Weniger arbeiten, mehr erreichen!

Viele Menschen fühlen sich von vollen To-do-Listen und immer weniger Zeit überfordert. Es wird schwieriger, sich zu konzentrieren sowie Aufgaben zufriedenstellend und effizient zu Ende zu bringen. Doch wie ist Aufmerksamkeit gezielt zu bündeln?

Wie unser Gehör uns geistig fit hält

Wir hören mehr mit unserem Gehirn als mit unseren Ohren. Denn das Verstehen von Bedeutung und Sprache passiert in im Kopf! Zum langfristigen Erhalt unserer geistigen Fitness ist also die Pflege unseres Gehörs der wichtigste Faktor.

Lebendige Zusammenarbeit durch kreative Methoden

Innovative Prozesse erfordern Kreativität, Kollaboration und radikale Nutzerzentrierung. Gehen diese nicht Hand in Hand, drohen Workshops und im schlimmsten Fall der gesamte Prozess aus dem Ruder zu laufen.

Mach, was du willst!

Lebensträume können Ansporn und Motivation sein. Sie können aber auch belasten, wenn sie nicht in Erfüllung gehen. Dabei ist es einfach, ein Macher zu werden. Man braucht nur ein kleines bisschen Selbstüberlistung.

Was tun mit Narzissten?

Narzissten geben hervorragende Hochstapler ab. Sie manipulieren, sind rücksichtslos und sorgen für Chaos. Wie man Narzissten deutlich Grenzen setzt, weiß die Kommunikationstrainerin Silvia Christine Strauch.

Unternehmen leben von guten Arbeitsbeziehungen

Was macht erfolgreiche Unternehmen aus? Sind es die innovativen Ideen, die kompetenten Führungskräfte oder die engagierten Mitarbeiter? Todd Davis ist überzeugt, den entscheidenden Unterschied macht die Qualität der Beziehungen zwischen den Mitarbeitern aus.

Resilient und selbstwirksam leben

Probleme, Stress und Krisen – keiner bleibt verschont. Allerdings: Wir können unser körpereigenes Abwehrsystem upgraden und immunisieren. Wie man Herausforderungen anpackt, um sie zu meistern, weiß Sebastian Mauritz, Experte für Resilienz.

Leiden Sie unter Machthysterie?

Sie lässt sich nicht messen, anfassen oder gar in eine Zielvorgabe pressen, aber sie ist immer anwesend. Und, sie wirkt: die Macht. Mit dem passenden Verständnis davon, ist sie sogar weder schlecht noch missbräuchlich.

Sneakers machen Chefs auch nicht ehrlicher

Topmanager geben sich immer legerer, lassen Krawatten weg, tragen Sneakers. Sie wollen dabei authentischer und nahbarer verstanden werden. Doch nimmt man ihnen den Kumpel auch ab?

Große Orientierungslosigkeit

Der Übergang von der Schule in Ausbildung und Studium verläuft heutzutage nicht mehr reibungslos und friedlich. In vielen Familien spielen sich wahre Dramen ab. Ulrike Bartholomäus weiß, wie eine Starthilfe aussehen kann.

Konfliktlösung durch Schlichtung und Mediation

Vor Gericht zu gehen kostet immens viel Zeit, Geld und Nerven. Und ob sich der Einsatz am Ende lohnt, ist mehr als fraglich. Die Juristin Manuela Reibold-Rolinger zeigt, wie man ohne Richter zu seinem Recht kommt.

Tabuthema Depression

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt rasant an. In der OECD belegt Deutschland nach Island den zweiten Platz. Dabei sind wir nicht dazu geboren, depressiv zu sein. Vielmehr ist es eine Krise, aus der wir auch wieder rauskommen können, … Weiterlesen

Der Lügendetektor fürs Business

Eines gleich vorweg. Sie werden belogen. Täglich! Vor allem im Geschäftsleben. Warum? Es lässt sich leichter mit einer Lüge als mit der so oft schmerzlichen Wahrheit leben, weiß Niclas Lahmer.

Werde CEO deines Lebens

Im Job konzentrieren wir uns täglich darauf, Projekte zu planen und unsere Ziele zu verfolgen, aber wissen wir eigentlich, welches Ziel wir in unserem Leben erreichen wollen?

Krise als Chance

Unsere Gesellschaft will nichts mit Krisen zu tun haben. Vielmehr herrscht der Glaube, man könne jede Krise vermeiden, solange man sich nur genug anstrengt. Dass das stimmt nicht, weiß Boris Thomas aus eigener Erfahrung.

Führungskräfte im Methodenwahn

Veränderungen sind zwingend. Ein Grund, warum Führungskräfte dem Methodenwahn verfallen – mit zumeist enormem Schaden. Warum das so ist und wie Manager diese wilde Jagd durch souveräne Entscheidungen ersetzen können, weiß Sabine Dietrich, Expertin für Multiprojektmanagement.

Wie weit gehen, um beliebt zu sein?

Kaum jemand möchte nicht beliebt, erfolgreich und sympathisch sein – und hat deshalb schon einmal gegen seine Prinzipien, Werte und Überzeugung gehandelt. Carsten K. Rath weiß, wie man vom Mitläufer zum Individualisten wird.

Überzeugen und begeistern

Wer Körpersignale deuten kann und die Kontrolle über die eigenen erlangt, ist Gesprächssituationen gewachsen. Monika Matschnig, Expertin für Körpersprache, weiß, wie jeder die Kunst der Körpersprache beherrschen kann.

Agil wie ein Piratenschiff

Unternehmer stehen heute vor den Herausforderungen: agile Unternehmensform, neue Technologie und hohe Geschwindigkeit. Orientieren sollten sie sich dabei an Piraten: Die alten Haudegen waren clever organisiert, gut geführt, sehr fokussiert und agil.

Kein Mensch braucht Führung

In unserem Leben führen wir uns selbst. Im Job hingegen ist da jemand, der uns sagt, was wir tun und lassen sollen. Dabei ist die Führungsmaxime „anweisen“ und „kontrollieren“ längst ein Relikt vergangener Zeiten.

1 2 3 4 5 6 7 18