„Wer die Hölle fürchtet, kennt das Büro nicht“

Schreibt ein Mitarbeiter einen Roman über seinen Büroalltag, kann er sich auf die Kunstfreiheit berufen. Pech für Arbeitgeber, die gern mit Kündigung reagieren wollen.

Arbeitgeber haften nicht bei Alkoholmissbrauch

Für einen Mitarbeiter endet ein Betriebsausflug tragisch: Er fällt mit einem Blutalkoholgehalt von 2,99 Promille unbemerkt ins Wasser und ertrinkt. Ohne Folgen für Arbeitgeber und Schiffseigner.

Einsame Mitarbeiter im digitalen Wandel?

Der digitale Wandel verändert Arbeitsplätze. Die durch diese Entwicklung verunsicherten Mitarbeiter müssen darauf vorbereitet werden. Sind Unternehmen aber überhaupt schon so weit?

Grenzenloses Arbeiten in Coworking Spaces

Tobias Schwarz und Katharina-Franziska Kremkau wollten testen, wie gut es sich im grenzenlosen Europa wirklich arbeiten lässt – und reisten zwei Monate durch die europäische Coworking-Szene.

 
Büroturbulenzen souverän entschärfen

Der tägliche Überlebenskampf im Büro ist mit Humor zu ertragen, führt geradewegs in die Auszeit oder – wenn alle Stricke reißen – in den Abgang. Dann aber bitte stilvoll, rät ein neuer Ratgeber.

Industrie 4.0: Mein Freund, der Roboter?

Roboter drängen immer tiefer in unseren Arbeitsraum und übernehmen wichtige Aufgaben. Verstehen wir sie aber als Erweiterung, stellen sie keine Bedrohung dar.

Konkurrenten sind nicht immer tabu

Die wenigsten Arbeitgeber freut es, wenn ihre Mitarbeiter nebenbei noch jobben gehen. Großen Protest gibt es, wenn Mitarbeiter das beim Konkurrenten tun.

Wie finde ich heraus, welcher Stresstyp ich bin?

Stress gehört zu unserem Leben dazu – und kann bisweilen sogar unsere Leistungsfähigkeit erhöhen. Wann aber macht Stress krank?

Fristlose Kündigung aufgrund sexuell gefärbter Äußerung

Mit der Äußerung „besser eine Frau mit Charakter, als drei Schlampen“ handelt sich ein an Depressionen erkrankter Mitarbeiter die fristlose Kündigung ein. Sein Versuch, auf schuldlose Pflichtverletzung zu pochen, misslingt.

Streitfall Arbeitszeugnis

Immer wieder gibt es zwischen Arbeitgebern und Mitarbeitern Streit, wenn ein Arbeitszeugnis auf dem Postweg verloren geht oder beschädigt wird. Das Hessische Landesarbeitsgericht schafft Klarheit.

 
Das Sieger-Team

Ein neuer Ratgeber verspricht 40 handfeste Ratschläge, wie die Führung des jeweils anderen Geschlechts besser gelingen kann und mit welchen einfachen Verhaltensänderungen die Unterschiede zwischen den Geschlechtern überbrückt werden können.

Liaison unter Kollegen

Fast jeder Fünfte sucht seinen Partner im Job. Doch Vorsicht: Paare stehen häufig unter besonderer Beobachtung.

Wer Daten löscht fliegt raus

Zoffen sich Mitarbeiter und Arbeitgeber, rächen sich nicht wenige Arbeitnehmer an ihren Vorgesetzten. Wer dabei zu weit geht, fliegt raus.

Kiffen rechtfertigt Kündigung

Nicht neu ist, wer am Arbeitsplatz Drogen konsumiert, riskiert seine Kündigung. Ein Urteil des LAG Berlin-Brandenburg erlaubt Arbeitgebern jetzt aber auch die Kündigung, wenn Mitarbeiter in ihrer Freizeit kiffen.

Falscher Beruf, und nun?

Wer denkt, im falschen Beruf zu stecken, sollte auf Ursachenforschung gehen. Um herauszufinden, ob es nur ein Gefühl ist oder ob mehr dahinter steckt.

Das Kreuz mit dem Kreuz

Das Bodenpersonal einer Airline darf am Check-In-Schalter Schmuck mit religiöser Symbolik tragen. Krankenschwestern hingegen müssen auf Ketten mit Kreuzen verzichten.

 
Denken Sie jetzt nichts!

Die Psychotherapeutin Andrea Jolander erklärt in ihrem neuen Ratgeber, warum spontane Entscheidungen oft die besseren sind und wie man lernt, seine Instinkte für sich zu nutzen.

 
Mit Small Talk zum Big Talk

Wer glaubt, Small Talk ist überflüssiges Geplauder, irrt gewaltig. Ein souveräner und authentischer Small Talk kann Türöffner für den beruflichen Erfolg sein.

Sabbatical – Auszeit vom Job

Fühlen sich Mitarbeiter ausgebrannt, kann eine Auszeit weiterhelfen. Aber nicht jedes Unternehmen bietet diese Form der begrenzten beruflichen Auszeit an.

Ernsthaftes Gespräch ersetzt keine Abmahnung

Führt ein Arbeitgeber aufgrund eines Fehlverhaltens seines Mitarbeiters mit diesem ein ernsthaftes Gespräch darüber, ersetzt dies im Falle einer Kündigung keine Abmahnung.

1 2 3 4 5 6