Jeder sollte Teilzeit arbeiten!

Teilzeit liegt im Trend und das nicht ohne Grund: Schon ab fünf Prozent Reduzierung greift ein Hebel, der aus fünf erstaunliche 25 Prozent Freizeitgewinn macht! Wie das funktioniert, weiß Axel Mengewein.

Können Arbeitgeber die Pausenzeiten vorschreiben?

Wer lange arbeitet, muss auch Pausen einlegen. Dass das von Mitarbeitern auch eingehalten wird, müssen Arbeitgeber gewährleisten. Können sie aber auch bestimmen, wann Beschäftigte konkret ihre Pausen machen?

Dürfen Arbeitgeber bereits genehmigten Urlaub wieder streichen?

Reicht ein Mitarbeiter Urlaub ein, weiß er in der Regel nicht, ob er zu diesem Zeitpunkt gesund ist und den Urlaub antreten kann. Ebenso unsicher ist es für Arbeitgeber, wenn sie den Urlaub genehmigen.

Müssen Mitarbeiter im Urlaub erreichbar sein?

Ist der Arbeitstag vorbei, ist bei vielen Mitarbeitern dennoch das Smartphone immer griffbereit dabei. Denn ob Anruf, SMS oder E-Mail, die Kontaktaufnahme außerhalb der Arbeitszeit gehört für viele Mitarbeiter mittlerweile dazu. Doch was ist im Urlaub?

Dürfen Mitarbeiter die Fußball-WM im Job schauen?

Steht ein Ereignis wie die Fußball-Weltmeisterschaft an, steigt das Fußballfieber in Deutschland. Je weiter die deutsche Nationalmannschaft dabei kommt, desto mehr wollen die Spiele sehen. Doch was ist am Arbeitsplatz erlaubt?

Haben Mitarbeiter einen Anspruch auf Brückentage?

Brückentage sind bei Arbeitnehmern sehr beliebt, denn mit ihnen können Urlaubstage teilweise verdoppelt werden. Im Mai beschäftigt wieder viele Mitarbeiter das Thema, denn wer im Wonnemonat geschickt plant, kann seine Urlaubstage enorm verlängern. Doch hat jeder einen Anspruch darauf?

Aussteiger auf Zeit

Wer auf Zeit aus dem Job aussteigen will oder muss, sollte sich gut darauf vorbereiten. Denn dabei sind nicht nur rechtliche und finanzielle Fragen zu klären, sondern auch die persönliche Situation sollte vorab genau geprüft werden.

Sind Arbeitgeber zur Altersteilzeit verpflichtet?

Wer fast sein ganzes Leben lang gearbeitet hat, freut sich meist auf den wohlverdienten Ruhestand. Endlich Zeit für lange Reisen, zeitintensive Hobbys und die Familie. Nicht immer muss man dafür aber bis zum gesetzlichen Rentenalter warten.

Müssen Mitarbeiter Verspätungen aufgrund der Witterung nacharbeiten?

Verschlafen, Bahn verpasst, extreme Witterungsverhältnisse – es gibt viele Gründe, warum Mitarbeiter es nicht pünktlich zur Arbeit schaffen. Wie geht man im Arbeitsleben mit Verspätungen aufgrund von höherer Gewalt um?

Dürfen Mitarbeiter bei ihren kranken Kindern bleiben?

Wird der Nachwuchs von heute auf morgen krank, stellt das berufstätige Eltern vor eine große Herausforderung. Einerseits müssen sie im Job kurzfristig absagen. Andererseits können sie oft nicht sagen wie lange ihr Kind krank bleibt, wie lange sie also ausfallen.

Müssen Arbeitgeber Mitarbeiter für ein Ehrenamt freistellen?

Engagieren sich Mitarbeiter ehrenamtlich, brauchen sie Unterstützung ihrer Arbeitgeber. Denn nicht immer finden Einsätze und Lehrgänge außerhalb der Arbeitszeit statt. Müssen Arbeitgeber diese Mitarbeiter dann freistellen?

Dürfen Chefs ihren Mitarbeitern den Nebenjob verbieten?

Wer plant, sich einen Nebenjob zu suchen, sollte das überlegt angehen. Zum einen sollten Mitarbeiter auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Job und Freizeit achten. Zum anderen müssen sie das Arbeitszeitgesetz berücksichtigen, denn sie dürfen die gesetzliche Arbeitszeit nicht überschreiten.

Jobben im Urlaub?

Nebenjobs dürfen nicht nur nicht den Hauptberuf beeinträchtigen, sondern auch nicht dem Erholungszweck des Urlaubs widersprechen. Wer sich nicht daran hält, riskiert seinen Job.

Planung: Vor dem Nebenjob ist nach dem Nebenjob

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Zweitjob begeben, sollten Sie sich zuerst die Frage beantworten: Wie viel Zeit steht mir überhaupt für einen Nebenjob zur Verfügung?

Jobsharing: Arbeitsplatz und -zeit teilen

Flexible Arbeitszeitsysteme spielen mittlerweile in vielen Unternehmen eine immer größere Rolle. Mit dem Jobsharing beispielsweise teilen sich mehrere Mitarbeiter einen Arbeitsplatz.

Überstunden: Mitarbeiter sollten genau Buch führen

Über ihre Mehrarbeit sollten Arbeitnehmer genau Buch führen. Denn kommt es zum Streit mit dem Chef, sind Mitarbeiter in der Beweispflicht.

Keine doppelte Pendlerpauschale bei geteiltem Dienst

Wer aus beruflichen Gründen zweimal täglich zur Arbeit pendelt, bleibt zum Teil auf seinen Fahrtkosten sitzen. Denn was das Gesetz nicht vorsieht, existiert für den Staat auch nicht – auch wenn die Realität anders aussieht.

Berufsgenossenschaft muss bei Freizeitaktivität haften

Berufliche Tätigkeiten stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Auch Freizeitaktivitäten auf Geschäftsreisen können diesem Schutz unterliegen.

Arbeitszeiten? Schon das Wort klingt antiquiert

Arbeitszeit versus Freizeit? Ist diese Vorstellung noch zeitgemäß? Arbeitszeiten, Arbeitspensum, Arbeitsziele werden in der schönen neuen Arbeitswelt weniger von „oben“, sondern mehr im Miteinander definiert, heißt es. Schauen wir uns das mal an…

„Man kann fast jede Position auch in Teilzeit ausüben“

Fast jeder Job lässt sich so gestalten, dass Mitarbeiter in Teilzeit tätig sein können – auch Führungspositionen. Wie das nicht nur Einbahnstraße wird, verrät Ralf Welters, Personalchef der Schmidt + Clemens Gruppe im Interview.

1 2