Mad Business

Wer eine Woche lang einen Top-Manager begleiten möchte, braucht nur das Buch „Mad Business“ lesen. Die Autoren Bartussek und Weyergraf nehmen den Leser mit auf eine ungewöhnliche Reise.

Was ist Grundlage effizienten Delegierens?

Aufgaben loslassen und Dinge aus der Hand geben, ist nicht immer einfach. Wer jedoch Aufgaben delegiert, schafft sich wichtige Freiräume.

 
High Heels an die Macht

Mareike Daum sieht sich als Alice Schwarzer 2.0. Sie kämpft allerdings für ihre Form des Feminismus. Wie der aussieht, zeigt sie in ihrem Buch „High Heels an die Macht“.

Gibt es Regeln für erfolgreiche Kommunikation?

Eine klare, offene und ehrliche Kommunikation ist nicht immer gang und gäbe. Wer das für sich ändern möchte, kann sich an ganz einfachen Kommunikationsregeln orientieren.

 
Soul@Work

Leistungsdruck, Stress und Überstunden bestimmen den Arbeitsalltag. Dabei belastbar und gesund bleiben? Wie das geht, zeigt „Soul@Work“.

 
Weck die Chefin in dir

Frauen müssen im Job lernen sich zu behaupten. Sie müssen lernen, dass im Job andere Spielregeln herrschen als im Hörsaal. Wie das geht und welche das sind, zeigt ein neuer Ratgeber.

Arbeitsunfall beim Eisessen

Verletzen sich Mitarbeiter in ihren Arbeitspausen, kann es unter Umständen mit den Unfallversicherungsträgern zu Auseinandersetzungen kommen – vor allem, wenn in der Pause Eis gegessen wird.

Team aufbauen und Mannschaftsgeist fördern

Wird ein Team aufgebaut, treffen Personen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen aufeinander. Der Aufbau gelingt daher nur, wenn alle ihre Aufgaben kennen und auch erfüllen.

 
Warum sollte ich für Sie arbeiten?

Wer ein Jobinterview wie ein erstes Date betrachtet, kann eigentlich nicht verlieren. Wie das funktioniert, zeigt ein neuer Ratgeber.

 
Schwarmdumm

Die Schwarmintelligenz besagt, ein Kollektiv ist klüger als der Einzelne. Doch das gilt nicht für die Arbeitswelt, ist Gunter Dueck überzeugt und zeigt in seinem neuen Buch „Schwarmdumm“, woran wir scheitern.

Gibt es Spielregeln für Kritikgespräche?

Kritikgespräche sind immer schwierig. Es gibt aber einige Spielregeln, die diese Gespräche weniger unangenehm machen – für beide Seiten.

Weihnachtsfeier schwänzen?

Ob Mitarbeiter an der betrieblichen Weihnachtsfeier teilnehmen müssen, hängt davon ab, zu welchem Zeitpunkt die Veranstaltung stattfindet.

Wer zahlt die Reisekosten zum Vorstellungsgespräch?

Lädt der „neue“ Arbeitgeber zum Vorstellungsgespräch, muss er auch die Kosten, die bei dem Gespräch entstehen, tragen. Unbeantwortet bleibt meist die Frage nach der maximalen Erstattungshöhe.

 
Resilienz – Kompetenz der Zukunft

Ständige Veränderungen und Arbeitsverdichtung fordern uns alle heraus. Mit der Resilienz jedoch ist diese Herausforderung zu meistern. Wie das funktioniert, zeigt der Ratgeber Resilienz – Kompetenz der Zukunft.

Zielvereinbarungsgespräch: Darauf ist zu achten

Bei einem Zielvereinbarungsgespräch vereinbaren Arbeitgeber und Mitarbeiter gewisse Ziele für das kommende Jahr. Gut vorbereitet kann eigentlich nichts schiefgehen.

Trauerfall im Unternehmen: Chefs müssen reagieren

Reagieren Führungskräfte im Trauerfall unsicher und sprachlos, richten sie in der Regel großen Schaden an – bei Betroffenen und der Belegschaft.

Trotz komplexer Auswahlverfahren Fehlbesetzungen vermeiden

Immer wieder kommt es trotz komplexer Auswahlverfahren zu Fehlbesetzungen. In der Regel hat die Geschäftsleitung hier eine maßgebliche Rolle.

Mitarbeiter-Tablets überwachen?

Die Digitalisierung von Arbeitsplätzen hat einiges an den Möglichkeiten der Mitarbeiterüberwachung geändert. Allerdings nicht an den gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Arbeitszeugnis: Jedes einzelne Wort hat Bedeutung

Endet ein Arbeitsverhältnis, hat jeder Mitarbeiter einen Anspruch auf die Erteilung eines qualifizierten Endzeugnisses. Dies ist unabhängig von der Art seines Arbeitsverhältnisses.

Beschäftigungsgesellschaft: Arbeitslos auf Raten

Sind Menschen erst einmal ohne Arbeit, wird der Rückweg auf den Arbeitsmarkt oft schwer. Je länger sie arbeitslos sind, desto mehr schwinden ihre Chancen.

1 5 6 7 8 9