» » Zuhause bei Kreativen

Zuhause bei Kreativen

Zuhause bei Kreativen
Für Behaglichkeiten sorgen bei den Berliner Vintage-Händlern Sandra Tietje und Florian von Holstein Kamin und Berberteppich, für Glamour die Wandskulptur von Thomas Kiesewetter, der rote Lounge Chair von Warren Platner sowie die Artischockenleuchte von Poul Henningsen.

Kreativen wird der Wille zur Individualität, die Freiheit zum Querdenken und die Lust an unkonventionellen Lösungen nachgesagt. Dass das wirklich so ist, will ROOMS beweisen.

„Eine Wohnung einzurichten, heißt nicht, dies möglichst perfekt zu tun mit Dingen, die man sich schnell aneignen kann, wie beispielsweise fertige Dekorationen aus einem Interiorshop. Vielmehr ist das Gestalten der eigenen vier Wände ein Spiegel von Wünschen, Bedürfnissen und Sehnsüchten. Es bedarf der Aufmerksamkeit und Authentizität. Denn Dinge, Farben und Formen verkörpern unsere Empfindungen. Aber sie wecken sie auch, schaffen Atmosphäre und gleichzeitig erinnern sie daran, was uns wichtig ist“, so Kerstin Rose in ROOMS.

Wie ein Zuhause Charakter, Stärke und manchmal auch Schwäche zeigen kann, verdeutlichen Architekten in Mailand und Berlin, Designer in Paris und Lissabon, Künstler aus Südtirol und der Schweiz. Insgesamt 19 Kreative aus ganz Europa öffneten der Journalistin Kerstin Rose und dem Fotograf Christian Schaulin ihre Türen – um zu zeigen, was für sie Wohnen bedeutet.

 

In der Essecke von Anne-Sophie Pailleret, Innenarchitektin aus Paris, lässt sich das Gestaltungselement deutlich erkennen: Runde Formen, wie bei den Accessoires und den Stühlen von Cherner, sind Gegenspieler der strengen Linien auf Wänden und Türrahmen.
In der Essecke von Anne-Sophie Pailleret, Innenarchitektin aus Paris, lässt sich das Gestaltungselement deutlich erkennen: Runde Formen, wie bei den Accessoires und den Stühlen von Cherner, sind Gegenspieler der strengen Linien auf Wänden und Türrahmen. (Foto: Christian Schaulin).

 

Der Architektin Benedetta Tagliabue aus Barcelona kamen beim Renovieren gotische Bögen zum Vorschein und in der Gartenmauer zwei Bilder, die nun bei ihr im Wohnbereich hängen.
Der Architektin Benedetta Tagliabue aus Barcelona kamen beim Renovieren gotische Bögen zum Vorschein und in der Gartenmauer zwei Bilder, die nun bei ihr im Wohnbereich hängen (Foto: Christian Schaulin).

 

ROOMS zeigt auf 190 Seiten, dass ein schönes Zuhause nicht vom Budget abhängt, sondern vielmehr von guten Einfällen und Mut. Ein wirklich inspirierender Bildband, der in den Bücherregalen von Interiorbegeisterten nicht fehlen darf.
ROOMS - Zuhause bei Kreativen von Kerstin Rose
ROOMS – Zuhause bei Kreativen

Gestaltungsideen für individuelle Interiors
von Kerstin Rose und Christian Schaulin
DVA Architektur (1. Auflage, April 2016)
39,99 Euro
ISBN: 978-3-421-04028-2