» » Kreatives Chaos vs. strukturierte Ordnung

Kreatives Chaos vs. strukturierte Ordnung

Kreatives Chaos vs. strukturierte Ordnung
Mit einem Paperbag beispielsweise verwandelt sich jeder gewöhnliche Papierabfallsack in ein individuelles Designobjekt: superpraktisch für das Sammeln von Altpapier oder das Aufbewahren von Geschenkrollen.

Weisheiten wie „Ordnung ist das halbe Leben“ oder „im Chaos wohnt die Kreativität“ trösten am Ende nur Ordnungsfanatiker bzw. Messies. Dran ist an solchen Weisheiten nicht viel. Für beide gibt es aber Lösungen.

Akten, Unterlagen, Rechnungen, Ordner, wichtige Notizen – sie alle sorgen für Chaos auf Schreibtisch und im Büro. Solch ein heilloses Durcheinander muss aber nicht sein. Wem sein Chaos auf den Keks geht, kann mit einfachen und schnellen Tricks für Ordnung sorgen, die das Leben einfach leichter macht.

Ferner kostet Unordnung Zeit und Nerven, schließlich verbringen Chaoten etwa 20 Prozent ihrer Zeit mit dem Suchen. Viel Zeit, wenn man das auf eine Arbeitswoche oder gar das ganze Jahr hochrechnet.

 

Aus Drahtgeflecht lassen sich Drahtkörbe in jeder Größe schnell herstellen.
Aus Drahtgeflecht lassen sich Drahtkörbe in jeder Größe schnell herstellen (© Astrid Algermissen).

 

Dabei helfen einfache Sortierstrategien jedem Chaoten, das verzweifelte und lähmende Gefühl, was ein heilloses Durcheinander verursachen kann, zu vermeiden. Dazu gehört zum Beispiel, für alles auch einen Platz zu haben: Einen Eingangskorb für Post, Hängeregister für laufende Projekte oder Stehsammler zum Archivieren von Magazinen und Schnellheftern. Wichtig: Alles, was flach aufbewahrt wird, braucht mehr Platz als wenn es hochkant in Stehsammlern oder Hängeregistern abgelegt wird. Wer täglich viel sammeln oder abheften muss, schafft mit beschrifteten Klarsichtfolien schnell einen vorsortierten Überblick.

Und weil das Chaos immer und überall lauert, sollte man Dinge, die schnell zu erledigen sind, auch sofort bearbeiten. Oder aber gleich in die Ablage „zu erledigen“ ablegen und mit einer Notiz versehen, was damit später zu tun ist. Damit Ablagen wie „Posteingang“ oder „zu erledigen“ aber nicht überlaufen, sollten Ablagen mindestens ein mal pro Woche abgearbeitet werden.

 

Mit wenigen Handgriffen lassen sich aus Kronkorken fix individuelle Magnete für die Notizwand herstellen.
Mit wenigen Handgriffen lassen sich aus Kronkorken fix individuelle Magnete für die Notizwand herstellen (© Astrid Algermissen).

 

Wem es dann zu ordentlich ist, der kann ein Chaos an der Pinnwand pflegen oder sich einen Karton mit „Diverses“ hinstellen, in dem Kleinkram gesammelt wird. Wer keine Zeit oder Lust hat, sein Chaos zu beseitigen, kann professionelle Sortierdienste engagieren.

 

Kreative DIY-Ideen mit dazugehörigen Bauanleitungen finden Sie in:

Scandi Do it yourself von Astrid Algermissen

 

Scandi Do it yourself
Vom Alltagsgegenstand zum stylishen Deko-Objekt
von Astrid Algermissen
DVA Architektur (1. Auflage, März 2016)
19,99 Euro
ISBN: 978-3-421-04022-0