» » Buah: Smoothies neu erfunden

Buah: Smoothies neu erfunden

Buah: Smoothies neu erfunden

Zu einer gesunden Ernährung gehören unter anderem fünf Portionen Obst und Gemüse täglich. Diese Menge in den Alltag zu integrieren ist alles andere als einfach. Abhilfe möchte hier Buah schaffen.

Im Gegensatz zu Säften bestehen Smoothies aus den gesamten Früchten und Gemüse. Püriert und in Flaschen abgefüllt, lassen sich so ausreichend Mengen leicht über den Tag verteilt trinken. Kritiker bemängeln jedoch, dass Smoothies kein gleichwertiger Ersatz für frisches Obst und Gemüse sind: Durch den Verarbeitungsprozess gehen wichtige Balllast- und Minearalstoffe sowie Vitamine verloren. Ferner macht festes Obst bei der gleichen Kalorienmenge schneller satt als ein Smoothie.

Dennoch sind Smoothie für viele eine gute Alternative, um für ihre tägliche Dosis Vitamine zu sorgen. Dann aber sollte man genau auf die Inhaltsangaben achten, denn Smoothies sollten mindestens zur Hälfte aus der ganzen Frucht bestehen sowie generell auf Zucker und künstliche Zusatzstoffe verzichten.

Auf Nummer sicher geht man, wenn man seinen Smoothie selbst herstellt: Gemüse und Obst zerkleinern und ab in den Mixer – einfacher und schneller ist kein Smoothie herzustellen. Wer keine Zeit oder Lust zum Einkaufen hat, kann auf gefriergetrocknetes Obst zurückgreifen. Die frischen Früchte werden reif geerntet, im Herkunftsland tiefgefroren und im Vakuum schonend gefriergetrocknet. So sind die Früchte, im Gegensatz zum Dörren, nicht zuckrig und klebrig, sondern eher knusprig.

Buah

Buah hat sich auf fertige Smoothies, die aus gefriergetrockneten Früchten bestehen, spezialisiert: Sie sind bis zu einem Jahr haltbar, die Portionierung pro Packung einfach sowie mit Zutaten wie Wasser, Milch, Sojamilch, Kokoswasser oder auch Gemüse individuell ergänzbar.

Erhältlich sind die Smoothies als Sonnenschein (aus Physalis, Ananas, Banane und Kokos), Wunderbombe (mit Aronia, Sauerkirsche, schwarze Johannisbeere und Apfel), Energy Bär (bestehend aus Goji-Beeren, Sauerkirschen, schwarze Johannisbeere, Apfel und Banane), Flottes Früchtchen (aus Cranberry, Sauerkrische, schwarze Johannisbeere, Heidelbeere und Banane), Jedermanns Liebling (mit Erdbeere, Banane, Apfel und rote Johannisbeere) und Beerensmoothie (besthend aus Erdbeere, schwarze und rote Johannisbeere und Cranberry).

Die Vorteile eines Buah-Smoothies liegen auf der Hand: jederzeit einfach und frisch zuzubereiten – ohne vorher groß einkaufen und schnippeln zu müssen. Diese Bequemlichkeit hat aber ihren Preis, denn pro Portion kostet ein Buah rund 3,50 Euro.

DSC_1727-25

 

Und obwohl wir die Smoothies Sonnenschein und Energy Bär mit Wasser hergestellt haben, stimmte die Konsistenz. Allerdings war die Sorte Sonnenschein im Gegensatz zu Energy Bär recht süß. Vom Preis abgesehen, eine echte Alternative zu frischem Gemüse und Obst.