» » Schlüsselreiz Stimme

Schlüsselreiz Stimme

Schlüsselreiz Stimme
Die Stimme öffnet oder schließt das Ohr der Zuhörer in wenigen Sekunden.

Die Stimmeist ein Schlüsselreiz in unserer täglichen Kommunikation. Erst sie macht unsere Botschaft glaubwürdig und überzeugend. Doch wie können wir dieses Erfolgstool in Beruf und Karriere optimal nutzen?

„Wir schaffen das!“, „Mister Gorbatchev, tear down this wall!“, „I have a dream.“ – diese berühmten Sätze kann man kaum lesen, ohne die Stimmen von Angela Merkel, Ronald Reagan und Martin Luther King im Kopf zu hören. Die menschliche Stimme verbindet Gehirn, Herz und Bauch, sie vermittelt Kompetenz, weckt Emotionen und konserviert mitunter das Lebensgefühl einer ganzen Epoche.

„Die Stimme öffnet oder schließt das Ohr der Zuhörer in wenigen Sekunden. Eine leise Piepsstimme lässt ein Chanel-Kostüm blass aussehen, ein monotoner Vortrag einen Armani-Blazer schwach wirken, hastiges Tempo und verschluckte Silben sabotieren aktuellste Powerpoint-Folien. Ob Sie als Persönlichkeit glaubwürdig wirken, beurteilt Ihr Gegenüber zu 38 Prozent nach dem Klang Ihrer Stimme und nur zu sieben Prozent nach dem Wortinhalt“, so Ingrid Amon.

Berufliches und persönliches Auftreten verbessern

Wie jeder seine Stimme bewusster einsetzen und seine Sprechtechnik verbessern kann, zeigt die Stimmexpertin in „Meine Stimme – mein Erfolg“ sehr anschaulich und praxisnah. Mit 100 hilfreichen Praxistipps und einfachen Übungen leitet die erfahrene Moderatorin und Sprecherin dazu an, das berufliche und persönliche Auftreten zu verbessern: von der richtigen Atmung und Körperhaltung bis hin zur Artikulation, Stimmentwicklung und Stimmpflege. Eine App rundet das Buch ab.

„Meine Stimme – mein Erfolg“ ist für alle, die ihre Stimme optimal einsetzen möchten?

 
Der kompakte Ratgeber für die wirkungsvollste Stimm- und Sprechtechnik.

 

Meine Stimme – mein Erfolg
Der kompakte Ratgeber für die wirkungsvollste Stimm- und Sprechtechnik.
Mit 100 Übungen, Tipps und Anwendungsbeispielen.
von Ingrid Amon
Fischer & Gann (1. Auflage, März 2017)
20 Euro
ISBN 978-3-903072-44-2