» » Roadmap für die Mitarbeiterführung

Roadmap für die Mitarbeiterführung

Roadmap für die Mitarbeiterführung
Das Gespräch ist der einzige Faktor, der einen direkten und kontinuierlich positiven Einfluss auf die Entwicklung der Persönlichkeit und das Wissen und Können von Mitarbeitern hat.

Wer das erste Mal vor der Aufgabe steht, Mitarbeiter zu führen, fragt sich, was eine gute Führungskraft ausmacht. Wer glaubt, Reden ist Silber und Schweigen ist Gold, irrt gewaltig.

Eine ganze Generation von Topmanagern und Führungskräften stiehlt sich aktuell aus der Verantwortung, heißt es in dem Ratgeber Führung made in Germany. Das Problem: Es werden zwar Initiativen gefordert und Vorträge über betriebliches Gesundheitsmanagement organisiert. Aber leider nicht das Problem beim Schopf gepackt und der Überforderung entgegengewirkt.

Was also ist die Lösung des Problems? Was hilft wirklich im Umgang mit Mitarbeitern? Für den Berater Dr. Thomas Bosch ist das Gespräch der einzige Faktor, der einen direkten und kontinuierlich positiven Einfluss auf die Entwicklung der Persönlichkeit und das Wissen und Können von Mitarbeitern hat.

Bedingungen für effiziente Führung

In Führung made in Germany führt Bosch den Leser durch die Welt der Führung. Er erklärt, welche Bedeutung Führung heute in Unternehmen haben sollte und warum es immer wichtiger wird, den Fokus auf die nachhaltig erfolgreiche Entwicklung von Mitarbeitern zu richten. Er zeigt, welche Bedingungen für effiziente Führung geschaffen werden müssen, welche Dos und Don’ts es gibt und warum die Verbindung zwischen Emotion und Ratio enorm wichtig ist.

Und weil das Gespräch mit Mitarbeitern eines der wichtigsten Instrumente ist, zeigt Bosch, welche Struktur und welchen emotionalen Anteil Gespräche haben müssen, damit sie effizient sind. Er erläutert, wie Führungskräfte in aktiven Gesprächen ihre Mitarbeiter aufbauen und entwickeln können. Welche Impulse diese Gespräche setzen und wie sie ihre Mitarbeiter auf ihrem Weg zum High-Performer begleiten. Und spürt eine Führungskraft, dass ihre Mitarbeiter nicht mehr das gleiche Ziel verfolgen wie sie, sollte sie ein reaktives Gespräch führen. So setzt sie nötige Impulse, die den Mitarbeitern helfen, zurück ins Spiel zu finden.

Das Gespräch als Führungsinstrument

Wie Führungskräfte das Gespräch als Führungsinstrument einsetzen können, zeigt Bosch anhand von verschiedenen Tools. Dabei „kämpft“ sich der Leser aber nicht durch eine Textwüste. Der Autor präsentiert seine Inhalte in kurzen, knackigen Textpassagen, unterstützt von diversen Grafiken und Diagrammen.

Führung made in Germany ist für Führungskräfte, die Interesse an ihren Mitarbeitern haben.
Führung made in GermanyFührung made in Germany
Eine Roadmap für die Mitarbeiterführung von morgen
von Thorsten Bosch
Gabal Verlag (1. Auflage, September 2015)
39,90 Euro
ISBN 978-3-86936-662-3