» » „Männer gehören in die Therapie…

„Männer gehören in die Therapie…

„Männer gehören in die Therapie…
Wie kann sich frau am besten in der Männerwelt durchsetzen?

…und Frauen in Weiblichkeitsseminare“, so Christian Seidel. Und stellt dem Miteinander der Geschlechter nach einer mehrjährigen Genderrecherche und der Befragung von über hundert Frauen ein schlechtes Zeugnis aus.

Wie können Frauen in der Männerwelt besser Karriere machen? Wie können sie sich im Beruf besser gegen Männer durchsetzen? Und wie können Frauen mit Männern zusammenarbeiten, ohne sich an Männerverhaltensweisen anzugleichen? Diesen Fragen geht Christian Seidel in seinem aktuellen Buch „Gender Key. Wie sich Frauen in der Männerwelt durchsetzen“ nach.

„Frauen, die in ihrem Leben weiterkommen wollen, sollten beim Justieren ihrer Position im Leben niemals vor dem Spannungsverhältnis Frau-Mann Halt machen. Das Aufbrechen und Weiterentwickeln der Geschlechterrollen wie auch die Gleichstellung von Frau und Mann ist vielmehr nur ein Ausgangspunkt. Danach geht es erst richtig los. Vielleicht mit einer neuen Lebensvision oder sogar einer übergreifenden menschlichen Zielsetzung“, so Seidel.

Anleitung für Frauen, sich zu behaupten

Der Autor des Bestsellers „Die Frau in mir“ engagiert sich seit einiger Zeit in der Genderdebatte und berät Menschen und Unternehmen zu Gender- und Beziehungsthemen. Dabei setzt er sich mit dem Widerspruch aus Image und Wirklichkeit auseinander.

Mit seinem aktuellen Buch Gender Key möchte er eine Anleitung geben, wie sich Frauen behaupten können, ohne sich gleich in eine männliche Rolle drängen zu lassen. Dazu muss das heillos veraltete Rollenverhalten der Geschlechter dringend auf den Prüfstand: Nach umfangreichen Recherchen hat Seidel zehn Kernklischees identifiziert, die ursächlich dafür sind, dass Frauen das Leben im Beruf wie in Partnerschaft und Familie häufig so schwer gemacht wird:

  • Das Gott-Klischee – und die Macht der Männer.
  • Das Steinzeit-Klischee – und das Dilemma mit dem Unterschied.
  • Das Mutter-Klischee – und die Umkehr der Werte.
  • Das Arbeits-Klischee – und männerverstärkende Gefallfrauen.
  • Das Paar-Klischee – der Für-immer-und-ewig-Traum.
  • Das Liebe-Sex-Klischee – und wie man sich Erotik gefügig macht.
  • Das Klischee vom Fühlen, Leisten und Wissen – und das Märchen vom Prinzen.
  • Das Macht-Klischee – wenn das Gute zum Bösen wird und das Böse zum Guten.
  • Das Rituale-Klischee – und das Friede-Freude-Eierkuchen-Gefängnis.
  • Das Tolle-Frau-Klischee –oder warum es sich lohnt, wenn frau über den Tellerrand ihrer Geschlechterklischees schaut.

Seidel ist überzeugt, dass er mit Gender Key das Leben der Frauen zum Besseren verändern kann – und sicher auch das einiger Männer. Welche Diskussion das Thema hervorruft, zeigt sein Interview auf ZEIT ONLINE.

 

Wie sich Frauen in der Männerwelt durchsetzen.

 

 

Gender Key
Wie sich Frauen in der Männerwelt durchsetzen
von Christian Seidel
Ariston Verlag (1. Auflage, September 2016)
16,99 Euro
ISBN: 978-3-424-20152-9