» » Mach Dein Ding!

Mach Dein Ding!

Mach Dein Ding!
Manchmal muss es mehr als die Norm sein.

Was steckt hinter echten Erfolgsideen? Mit welchen taktischen Werkzeugen können sofort Ideen generiert werden? Und warum ist die Geschichte vom genialen Geistesblitz ein Märchen? Auf alle diese Fragen hat Matthew Mockridge Antworten.

Zunächst vorweg: Dein nächstes großes Ding ist kein klassisches Businessbuch. Und nicht jeder wird es mögen. Für die einen wird es zu abstrakt sein, für die anderen wird es nichts Neues liefern. Andere wiederum werden es als „Unternehmerbibel 2016“ feiern.

Der Jungunternehmer Matthew Mockridge ist allerdings auch kein klassischer Coach, der mit seinen „zehn ultimativen Tipps“ um die Ecke kommt. Der Spross einer Entertainment-Familie präsentiert nicht weniger als 60 Killer-Applikationen.

Gute Ideen aus dem Nichts entwickeln

Und warum? Weil erfolgversprechende Geschäftsideen zu entwickeln und auch umzusetzen, eine große Herausforderung ist. Wie es dennoch gelingen kann, möchte Mockridge in Dein nächstes großes Ding zeigen. So soll jeder gute Ideen aus dem Nichts entwickeln können – ganz einfach Schritt für Schritt. So das Versprechen. Doch erfüllt Dein nächstes großes Ding auch diese Erwartung?

Im ersten Kapitel mit seinen zehn Gedanken zur Kreativität geht es um den Mechanismus hinter den Visionen. Wie jeder zum Architekten seiner Ideen werden kann, zeigt Mockridge im zweiten Kapitel anhand von zehn Ideenfindungs-Tools. Steht die Idee, muss sie auf Herz und Nieren geprüft werden. Im dritten Kapitel gibt der Jungunternehmer seinen Lesern dafür zehn Ideenbewertungs-Tool an die Hand. Damit einem auf dem Weg nicht die Luft ausgeht, liefert er im vierten Kapitel gleich zehn Erfolgsgedanken für die maximale Umsetzungskraft. Und weil Erfolgsbeispiele enorm motivieren, stellt Mockridge im vorletzten Kapitel zehn verschiedene Unternehmerpersönlichkeiten aus der Familie, dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis vor. Zum Schluss erläutert er noch anhand von zehn Gedanken, wie der Erfolg auch langfristig zu erreichen ist.

Vorhaben in die Tat umsetzen

Sicher werden nicht alle 60 Killer-Applikationen, wie Mockridge seine Tipps nennt, für jedermann passen. Eines aber sind seine Ansätze grundsätzlich: mit ihnen können Leser ihre Vorhaben auch in die Tat umsetzen. Denn der Jungunternehmer liefert dafür die nötigen Instrumente. Dabei bedient sich Mockridge einer sehr lockeren Sprache, die vor allem junge Leser begeistern wird, die von klassischen Businessbüchern schnell gelangweilt sind.

Dein nächstes großes Ding hat das Zeug zur „Unternehmerbibel 2016“.

 
Dein nächstes großes Ding von Matthew Mockridge

 

Dein nächstes großes Ding
Gute Ideen aus dem Nichts entwickeln
von Matthew Mockridge
Gabal Verlag (1. Auflage, Februar 2016)
24,90 Euro
ISBN: 978-3-86936-692-0