» » Kein Bullshit

Kein Bullshit

Kein Bullshit
Manager müssen entscheiden, orientieren und organisieren können sowie die Fähigkeiten der Zusammenarbeit, des Zutrauens und der Veränderung mitbringen.

Was müssen Manager heute wirklich können? Dieser Frage gehen die Autoren von Kein Bullshit nach. Offensiv und provokant halten sie Führungskräften den Spiegel vor.

Darum geht es: Für die Unternehmensberater Markus Baumanns und Torsten Schumacher muss ein Manager entscheiden, orientieren und organisieren können sowie die Fähigkeiten der Zusammenarbeit, des Zutrauens und der Veränderung mitbringen. Dass das in vielen Fällen mehr Theorie als Praxis ist, hat die beiden Autoren motiviert, den Ratgeber Kein Bullshit. Was Manager heute wirklich können müssen zu schreiben.

In sechs Kapiteln gehen sie auf die Kernanforderung an Führungskräfte ein: mit Unsicherheiten und Unschärfen umgehen, dabei Abwägungen treffen und Widersprüche aushalten zu können. Nur so sind Entscheidungen zu fällen, die den einzig legitimen Parameter berücksichtigen, den Kunden.

Wer aber nicht weiß, wohin die Reise geht, folgt meist nicht. Deshalb haben die beiden Autoren ein Gerüst entwickelt, an dem Führungskräfte ihre Entscheidungen spiegeln können. Es beinhaltet ein Zukunftsbild, wo und wofür das Unternehmen in fünf Jahren steht, zeigt strategische Ziele und Handlungsfelder, die das Bild konkretisieren und beschreibt Maßnahmen, die in den nächsten Monaten zu erledigen sind.

Um diese Ziele erreichen zu können, braucht es allerdings eine Unternehmensorganisation, die Unklarheiten und Reibungsverluste vermeidet, die Leistungserstellung dezentralisiert sowie kleine Einheiten bildet, ausgestattet mit Handlungsfreiheiten und Entscheidungskompetenzen.

Die besten Tipps: Baumanns und Schumacher plädieren, statt auf innovations- und veränderungsfeindliche Strukturen auf eine lebendige Zusammenarbeit zu setzen. Dazu haben sie das „Dynamogramm“ entwickelt. Damit werden Monopole überflüssig, Innovationen abteilungsübergreifend entwickelt und umgesetzt sowie eine produktive und anregende Zusammenarbeit möglich. Ziel der Autoren, Unternehmen eine Struktur aufzeigen, mit der sie fortlaufend veränderungsfähig sind.

Verständlichkeit und Sprache: Die Unternehmensberater halten in Kein Bullshit nicht mit ihrer Meinung hinter dem Berg und gehen offensiv auf die Misere, die in der deutschen Führungskultur herrscht, ein. Und auch wenn sie dabei provokant wirken, belegen sie ihre Kritik solide. Insgesamt lesen sich die rund 200 Seiten gut.

Minuspunkte: Baumanns und Schumann möchten mit ihrem Ratgeber Denkanstöße geben, inspirieren und aufklären. Enttäuschend ist, dass die Autoren (und der Verlag) dieses Thema nicht auch entsprechend optisch aufbereitet haben. Layout und Struktur werden dem Inhalt leider nicht gerecht.

Bewertung: Kein Bullshit hält Führungskräften den Spiegel vor, zeigt es doch, woran es in deutschen Führungsetagen hapert. Die Autoren mahnen aber nicht nur, sondern zeigen auch konkrete Lösungsmöglichkeiten und Beispiele von erfolgreichen Unternehmen. Wer sich wirklich mit sich und seinem Unternehmen auseinandersetzen möchte, findet hier viele Anregungen.

Was müssen Manager heute wirklich können?

 

Kein Bullsh!t
Was Manager heute wirklich können müssen
von Markus Baumanns und Torsten Schumacher
Murmann Verlag (1. Auflage, September 2014)
29,99 Euro
ISBN: 978-3-86774-381-5