» » Innenarchitekten – Zauberer von Lebenswelten

Innenarchitekten – Zauberer von Lebenswelten

Innenarchitekten – Zauberer von Lebenswelten
„Plug-In-Topia“ – so der Titel dieser Master-Abschlussarbeit an der Kunsthochschule Halle.

Wer ein Studium in Erwägung zieht, wünscht sich umfangreiche Informationen, um ja nicht einen falschen Weg einzuschlagen. Angehende Innenarchitekten haben Glück: Ein Ratgeber bietet neben wichtigen Fakten zum Job viele Insider-Tipps von Branchenköpfen.

Wer Innenarchitektur studieren möchte, stellt sich viele Fragen: Wie sehen die Tätigkeitsfelder der Innenarchitektur genau aus? Was sind die Voraussetzungen für ein Studium? Welche Hochschule bietet für mich die besten Ausbildungsmöglichkeiten?

 

Die HS Mainz setzt mit ihrem Masterstudiengang im Fach Innenarchitektur auf das Thema „Kommunikation im Raum“.

 

Der Ratgeber Studienführer Innenarchitektur, der aktuell in einer erweiterten und aktualisierten Neuauflage erschienen ist, versammelt alle wissenswerten Fakten zum Studium der Innenarchitektur und den Möglichkeiten und Anforderungen des späteren Berufslebens. Im Fokus stehen dabei sowohl die 16 deutschen Hochschulen mit der Studienmöglichkeit Innenarchitektur als auch 18 nachwuchsfördernde Unternehmen des Landes. So können interessierte Studienanfänger die Alleinstellungsmerkmale der Hochschulen und deren Schwerpunkte in Lehre und Studium bequem vergleichen.

Innenarchitektur im Wandel

Neu in dem Band: Jeweils eine ausgesuchte Bachelor- bzw. Master-Abschlussarbeit pro Hochschule geben sowohl einen Einblick in die kreative Praxis des Studiums als auch einen Überblick über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder der Innenarchitektur. Interviews mit Köpfen aus der Branche machen deutlich, wie das zukünftige Berufsleben aussieht und welche Erwartungen an die Absolventen von morgen gestellt werden.

 

Studentenprojekt an der Hochschule Rosenheim.

 

„Dieses Buch will Menschen, die für sich ein Studium der Innenarchitektur in Erwägung ziehen, Informationen dazu vermitteln, welche Hochschulen welche Alleinstellungsmerkmale und welche Schwerpunkte in Lehre und Studium anbieten. Zudem wirft es in diesem Kontext relevante Fragen auf: Wie muss oder kann man sich vor dem Studium darauf vorbereiten, oder welche Voraussetzungen sollte man für eine spätere Existenzgründung oder allgemein für sein späteres berufliches Leben in einer sich wandelnden Disziplin wie der Innenarchitektur erfüllen? Das Buch ist also viel mehr als ein Führer zum oder durch das Studium; eher ein Begleiter, der dem lebenslang Lernenden Mut machen kann, den geänderten Anforderungsprofilen der Wirtschaft zu entsprechen, sich weiterzuqualifizieren und auch Verantwortung in der Gestaltung zu übernehmen,“ so Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Schricker, Autor des Studienführer Innenarchitektur.

Ein wichtiges Standardwerk für alle, die mit einem Innenarchitektur-Studium den Weg in ihre kreative Zukunft gehen möchten.

 

Studienfühere Innenarchitektur

 

Studienführer Innenarchitektur
Lehre, Studium, Existenzgründung, Kompetenz, Qualifikation
von Rudolf Schricker
Callwey Verlag (erw. Auflage, März 2017)
29,95 Euro
ISBN: 978-3-7667-2255-3