» » Gründung: Vorbereitung ist das A und O

Gründung: Vorbereitung ist das A und O
Anzeige

Gründung: Vorbereitung ist das A und O
Damit der Traum vom eigenen Unternehmen nicht nach kurzer Zeit wieder platzt, braucht es eine gute Vorbereitung.

Der Traum vom eigenen Unternehmen wird von vielen Menschen angestrebt. Doch eine Existenzgründung ist generell eine große Herausforderung, an der nicht wenige scheitern. Eine gute Vorbereitung ist daher unerlässlich.

Damit der Traum vom eigenen Unternehmen nicht nach kurzer Zeit wieder platzt, braucht es eine gute Vorbereitung. Vor dem Start in die Selbstständigkeit sollten Gründer sich daher zunächst auf das Erstellen eines aussagekräftigen Konzepts in Form eines Businessplans konzentrieren. Der ist nicht nur bei der Suche nach einer Finanzierung unerlässlich, er erweist sich auch über einen langen Zeitraum als hilfreicher Überblick. Nämlich immer dann, wenn man überprüfen möchte, ob man noch auf seinem Weg ist.

Ebenfalls hilfreich ist die Beratung bei einer professionellen Gründungsberatung. Dort erhalten Gründer nicht nur Feedback zu ihrer Geschäftsidee, sondern können auch auf wichtiges Fachwissen bezüglich Existenzgründerdarlehen, staatliche Förderungen, Umsatz- und Kostenermittlungen usw. zugreifen.

Mit der richtigen Softwarelösung alles selber machen

Ferner müssen sich Gründer darauf einstellen, eine vernünftige Buchhaltung zu führen oder führen zu lassen. Dafür bietet der Markt diverse Komplettlösungen in Form von speziellen Softwareprogrammen an. Und auch wer seine Buchführung an einen Steuerberater abgibt, sollte die Grundlagen der Buchführung beherrschen.

Für alle, die es selber machen wollen, sind kaufmännische Komplettlösungen von Lexware sinnvoll. „Lexoffice“ zum Beispiel bietet zusätzlich zur monatlichen Buchhaltung und Rechnungsstellung einfach und intuitiv alle Funktionen für den Jahresabschluss mit Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR).

Wer seine komplette Auftragsbearbeitung und Buchhaltung ganz einfach selbst erledigen möchte, ist mit „Leware business“ gut beraten. Mit dieser Software können Angebote geschrieben, Rechnungen erstellt sowie die Buchhaltung erledigt werden. Das spart Zeit, denn alle Rechnungen werden automatisch im Buchhaltungs-Modul bereitgestellt, so dass Anwender nichts doppelt eingeben müssen.

Mit Auswertungsmöglichkeiten zielsicher Entscheidungen treffen

Wer kaufmännische Aufgaben wie Buchhaltung, Auftragsbearbeitung sowie die Lohn- und Gehaltsabrechnung effizient erledigten möchte, sollte zur Software „Lexware financial office“ greifen. Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten bieten zudem einen perfekten Überblick über die Geschäftszahlen.

Mit diesen Softwarelösungen behalten Unternehmer immer den Überblick und können Tendenzen bei der Unternehmensentwicklung identifizieren. Wichtig, denn durch das umfangreiche Datenmanagement stehen Gründern viele Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung, mit deren Hilfe sie zielsicher Entscheidungen zum Beispiel für neue Investitionen treffen können.