Gibt es Spielregeln für Kritikgespräche?

Kritikgespräche sind immer schwierig. Es gibt aber einige Spielregeln, die diese Gespräche weniger unangenehm machen – für beide Seiten.

 
Fehler erlaubt

Fehler zu machen ist menschlich. Leider fällt es vielen schwer, offen damit umzugehen und daraus zu lernen. Wie man es besser machen kann, zeigt der Ratgeber Fehler erlaubt.

 
Selbstmarketing für Schüchterne

Schüchterne haben es weder im Privat- noch im Berufsleben leicht. Der Ratgeber Selbstmarketing für Schüchterne ermutigt, die Schüchternheit abzulegen und Stärken hervorzuheben.

 
Sei nicht authentisch!

Nichts ist gefährlicher als authentisch zu sein und sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen. So ist das Scheitern fast vorprogrammiert, mahnt Stefan Wachtel in seinem Ratgeber Sei nicht authentisch!.

 
Denkmotor

Kreativität ist keineswegs eine Gabe, sondern durchaus trainierbar. Wie jeder kreative Ideen entwickeln kann, zeigt das kreative Arbeitsbuch Denkmotor.

Weihnachtsfeier schwänzen?

Ob Mitarbeiter an der betrieblichen Weihnachtsfeier teilnehmen müssen, hängt davon ab, zu welchem Zeitpunkt die Veranstaltung stattfindet.

Wer zahlt die Reisekosten zum Vorstellungsgespräch?

Lädt der „neue“ Arbeitgeber zum Vorstellungsgespräch, muss er auch die Kosten, die bei dem Gespräch entstehen, tragen. Unbeantwortet bleibt meist die Frage nach der maximalen Erstattungshöhe.

 
Start Up – Jetzt!

Wie kommt man von der Idee zum Produkt, erstellt den leidigen Businessplan, überwindet bürokratische Hürden und finanziert seine Idee? Diesen Fragen geht jetzt ein neuer Ratgeber nach.

 
Resilienz – Kompetenz der Zukunft

Ständige Veränderungen und Arbeitsverdichtung fordern uns alle heraus. Mit der Resilienz jedoch ist diese Herausforderung zu meistern. Wie das funktioniert, zeigt der Ratgeber Resilienz – Kompetenz der Zukunft.

Zielvereinbarungsgespräch: Darauf ist zu achten

Bei einem Zielvereinbarungsgespräch vereinbaren Arbeitgeber und Mitarbeiter gewisse Ziele für das kommende Jahr. Gut vorbereitet kann eigentlich nichts schiefgehen.

 
Führen live

Fehler zu machen ist keine Schande, nicht daraus zu lernen, allerdings schon. Ein neuer Ratgeber zeigt, wenn man von den Fehlern anderer Führungskräfte lernen kann, bevor man selbst in die Falle tritt.

Trauerfall im Unternehmen: Chefs müssen reagieren

Reagieren Führungskräfte im Trauerfall unsicher und sprachlos, richten sie in der Regel großen Schaden an – bei Betroffenen und der Belegschaft.

Gib nicht alles, gib das Richtige

Die Shaolin reinigen und disziplinieren mit Weisheit und täglichem Training ihre Gedanken und lösen körperliche und seelische Spannungen. Ein neuer Ratgeber zeigt, wie das auf Arbeits- und Führungsstile zu übertragen ist.

Trotz komplexer Auswahlverfahren Fehlbesetzungen vermeiden

Immer wieder kommt es trotz komplexer Auswahlverfahren zu Fehlbesetzungen. In der Regel hat die Geschäftsleitung hier eine maßgebliche Rolle.

 
Kein Bullshit

Was müssen Manager heute wirklich können? Dieser Frage gehen die Autoren von Kein Bullshit nach. Offensiv und provokant halten sie Führungskräften den Spiegel vor.

Mitarbeiter-Tablets überwachen?

Die Digitalisierung von Arbeitsplätzen hat einiges an den Möglichkeiten der Mitarbeiterüberwachung geändert. Allerdings nicht an den gesetzlichen Rahmenbedingungen.

 
Die heimlichen Revolutionäre

Die Autoren Klaus Hurrelmann und Erik Albrecht bieten mit Die heimlichen Revolutionäre einen kompakten Blick auf die Generation Y, sie räumen mit vielen Klischees auf und zeigen ihren Einfluss auf unsere Gesellschaft.

 
Erfolg hat, wer Regeln bricht

Wer spielerisch und mit Leidenschaft erfolgreich sein möchte, sollte das Buch von Mike Fischer lesen. Der erfolgreiche Unternehmer gibt tiefe Einblicke seine Unternehmenswelt.

 
Wenn Manager Mist bauen

Missmanagement wird von lediglich fünf grundlegenden Fehlern verursacht. Wer die kennt, kann sie problemlos mit der Fünf-Finger-Methode vermeiden.

 
Neu Präsentieren

Vorträge und Präsentationen können überraschen und überzeugen. Leider sind die meisten aber langweilig und einschläfernd. Gerriet Danz möchte das mit Neu Präsentieren ändern.

1 4 5 6 7 8 9