Wann werden Sie weggeUBERt?

Es gibt viele Jobs, die es vor zehn Jahren noch gar nicht gab. Das heißt, die Kinder, die heute auf die Welt kommen, werden irgendwann einmal Berufe ausüben, die wir derzeit noch gar nicht kennen. Welche Branchen und Jobs heute … Weiterlesen

Aus dem Farbspektrum des Lebens schöpfen

Der Job ist ganz in Ordnung, familiär ist alles mehr oder weniger okay und ansonsten läuft das Leben eigentlich auch rund. Eigentlich. In einer ruhigen Minute merkt man jedoch, dass vieles im Alltag mehr Last als Lust ist.

Unsichtbare haben keine Chance auf Erfolg

Wer erfolgreich sein will, muss auffallen. Viele Menschen aber haben Scheu davor, ins Rampenlicht zu treten, oder wissen schlichtweg nicht, was sie tun können, um ihre Sichtbarkeit am Markt zu steigern. Dabei ist es so einfach!

Durch kluge Fragen das Recruiting verbessern

Bewerber ärgern sich über vieles, was im Recruiting-Prozess suboptimal läuft. Der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel ist daher sehr oft kein Branchenproblem, sondern selbstverschuldet. Die Ursache? Unverständnis für Kandidatenbelange und ein Mangel an Bewerberorientierung. Durch kluge Fragen lässt sich das ändern.

New York von seiner stylishsten Seite

Entweder liebt man New York oder man hasst diese Stadt. Die Illustratorin Megan Hess liebt den Big Apple. Und zwar so sehr, dass sie ihren Lieblingsorten ein ganzes Buch gewidmet hat. Selbstverständlich illustriert.

Deutsche lieben Teamarbeit

Deutsche Arbeitnehmer arbeiten am liebsten im Team – so eine aktuelle europäische Studie. Dennoch geraten viele oft ins Stolpern, was vor allem an dem Bummelmodus liegt.

So gelingt der Unternehmenswandel!

Alles ändert sich – durch Digitalisierung und Globalisierung sogar immer schneller. Dennoch oder gerade deshalb verharren wir oft in alten Mustern, halten an Gewohntem fest. Für Unternehmen kann diese Haltung fatale Folgen haben.

Reisen ist wichtiger als die Karriere

Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich vom Erfolg unter Druck gesetzt. Statt Karriere zu machen, wollen sie lieber Reisen. So eine LinkedIn-Studie, die untersucht hat, was Erfolg für Arbeitnehmer bedeutet.

Was Menschen wirklich weiterbringt

Erwachsene durchlaufen verschiedene Entwicklungsphasen. Die Vorstellung eines einheitlichen Coachingkonzepts läuft dem konträr entgegen. Daher muss man Menschen da abholen, wo sie stehen, ist Svenja Hofert überzeugt.

Frauengeschichten vom Leben

Jeden Monat befragt Hubertus Meyer-Burckhardt eine erfolgreiche Frau zu ihrem Leben. In seinem neuen Buch „Frauengeschichten“ versammelt der TV-Produzent die bewegendsten Gespräche aus 15 Jahren.

So geht kreative Atmosphäre

„Wohnlich und persönlich – so muss ein Zuhause heute aussehen“, ist Bettina Billerbeck, Chefredakteurin von Schöner Wohnen, überzeugt. Das ist wahr und sollte auch unbedingt für Arbeitsräume gelten, verbringen wir dort doch mindestens genauso viel Zeit wie zu Hause.

Brainstorming war gestern

Mit dem Brainwriting haben auch Introvertierte eine Chance. Denn damit läuft niemand Gefahr, von extrovertierten Kollegen überschrien zu werden. So wird das kreative Potenzial jedes Einzelnen sichtbar.

Das Peripetie-Prinzip – Katalysator oder Katastrophe?

Was haben ein Dirigent, ein Regisseur und ein Manager gemeinsam? Sie wissen, was gute Führung bedeutet. Und sie sind Experten für das Erzeugen von Peripetien: jener Momente, in denen eine Handlung umschlägt – jene Augenblicke, in denen ein Wandel stattfindet.

Abschied vom Jugendwahn

Bei vielen Unternehmen scheint nur eine Gleichung zu gelten: jung, dynamisch, flexibel, innovativ und – faltenfrei. In den Stellenanzeigen heißt es dann: „Wir suchen Verstärkung für unser junges, dynamisches Team.“ Warum aber darf es nicht auch mal ein „erfahrenes Team“ … Weiterlesen

Schnelle Rezepte für die Job-Küche

Wer sich am Arbeitsplatz selbst gut und gesund verpflegen möchte, ist auf schnelle und simple Rezepte angewiesen. Julia Stelzner bietet mit Wie wir kochen mehr Orientierung im Rezepte-Dschungel.

Mit Sympathie zur Exzellenz

Was macht kleine und mittelständische Unternehmen zu Hidden Champions? Es hat viel mit Sympathie zu tun, ist der Mittelstandsberater Cay von Fournier überzeugt.

Brauchen wir eine kreative Revolution?

Unsere Welt ist unsicher geworden. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im gesellschaftlich-sozialen Bereich erleben wir den Übergang von einer alten in eine neue Welt. Dabei geht es um viel mehr als um die bloße Digitalisierung der verschiedenen Lebensbereiche: … Weiterlesen

Stress ist nicht das neue Statussymbol!

Tony Crabbe erteilt dem Statussymbol Stress eine Absage und gibt uns unser selbstbestimmtes Leben zurück. Sein internationaler Bestseller, der mittlerweile in 12 Sprachen übersetzt wurde, liegt nun auch auf Deutsch vor.

Warum kommen manche weiter als andere?

Jens Weidner ist überzeugter Optimist. In seinem neuen Buch Optimismus zeigt er, warum Optimisten weiter kommen als andere. Nachmachen ausdrücklich erwünscht!

Vorteil “Beautiful Exit”

Fehlende Mitarbeiter sind der limitierende Faktor für Unternehmenswachstum. Dem Recruiting neuer Talente kommt deshalb eine enorm wichtige Aufgabe zu. Vergessen wird dabei oft der Pool aus Ehemaligen. Der funktioniert allerdings nur mit einem „Beautiful Exit“.

1 2 3 4 12