» » Veränderungen sind Geschenke des Lebens!

Veränderungen sind Geschenke des Lebens!

Veränderungen sind Geschenke des Lebens!
Veränderungen sind keine Bedrohung, sondern eine großartige Möglichkeit zu wachsen.

Verantwortung ist sein Lieblingsthema. Denn meist ist das der entscheidende Knackpunkt, wenn es um Veränderungen geht. Und an nichts scheitern so viele Menschen, ist Ilja Grzeskowitz überzeugt.

„Früher war alles besser!“ Na, erkennen Sie sich wieder? Egal, wo ich auch hinkomme – mir sind im Laufe meines Lebens schon viele Menschen begegnet, denen das Wort Veränderung gehörige Bauchschmerzen bereitet. Klar können Sie die Stirn in Falten legen, auf die Digitalisierung schimpfen und sich die gute, alte Zeit zurückwünschen. Doch das wird nichts ändern! Unsere Welt befindet sich im Wandel, nichts bleibt gleich. Weder die Gesellschaft, noch die Wirtschaft – und ganz besonders nicht unsere individuellen Arbeitsplätze. Daher spielt es auch überhaupt keine Rolle, wie Sie den Wandel bewerten.

Egal, ob Sie ihn nun gut oder schlecht finden – es ist sowieso, wie es ist. Sie können nichts daran ändern! Entscheidend ist daher vor allem Ihre Reaktion. Ja, richtig gelesen! Sie haben es in der Hand: Entweder belassen Sie alles beim Alten, oder Sie bereiten sich bestmöglich vor und stellen die Weichen für die Zukunft. In diesem Zusammenhang fällt mir ein wunderbares Sprichwort ein, dass ich vor Jahren von einigen Surfern in Kalifornien aufgeschnappt habe: „Du kannst die Welle nicht verhindern. Aber Du kannst lernen, sie zu reiten.“ So sieht es aus. Die Frage ist nicht, ob Sie vom immer intensiver werdenden Change betroffen sind, sondern ausschließlich, wie gut Sie darauf vorbereitet sind und wie Sie damit umgehen.

Natürlich können Sie nie wissen, wie groß und wie steil die nächste Welle sein wird. Ein bisschen Angst gehört dazu, das ist menschlich. Doch entscheidend ist, dass Sie sich nicht davon lähmen lassen! Denn Veränderung ist keine Bedrohung, sondern eine großartige Möglichkeit zu wachsen, besser zu werden und die riesigen darin versteckten Chancen zu nutzen. Sie müssen nur richtig hinsehen und beherzt zugreifen.

Veränderung beginnt bei Ihnen

Veränderungen sind das Salz in der manchmal trüben Suppe des Lebens. Doch damit der Alltag so bunt, abwechslungsreich und intensiv wie möglich wird, ist es notwendig, sich aktiv zu verändern und die Zukunft nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten. Klingt eigentlich ganz spannend, oder? Doch leider ist es eher die Ausnahme, dass sich Menschen darum reißen, die Ärmel hochzukrempeln und einfach loszulegen. Egal, ob in unserer Gesellschaft, im Unternehmen oder unserem persönlichen sozialen Umfeld – Sie werden meist ähnliche Aussagen zu hören bekommen: „Warum sollte ausgerechnet ich anderen Menschen helfen?“, „Dafür haben wir keine Zeit und keine Ressourcen!“ oder „Warum soll ich etwas verändern, wenn die Kollegen immer nur passiv abwarten und danach mosern?“ Motivierend ist definitiv anders.

Tja, das ist auch so eine Sache mit den Veränderungen. Meist weht Ihnen nämlich ein ziemlich unangenehmer Gegenwind ins Gesicht. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen, sondern nutzen Sie Ihren persönlichen „Wind of Change“ als Auftrieb! Entscheidend ist, dass Sie Verantwortung übernehmen und einfach loslegen. Warum? Weil Sie es können. Nicht weil Sie es müssen oder weil andere es von Ihnen verlangen. Und auch nicht, weil Sie etwas im Gegenzug dafür erwarten. Sondern einfach, weil Sie es können. Das ist unternehmerisches Denken. Das ist Selbstbestimmung. Trauen Sie sich, die Welle zu reiten. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Mut zur Verantwortung

Verantwortung ist mein Lieblingsthema. Denn meist ist das der entscheidende Knackpunkt, wenn es um Veränderungen geht. An nichts scheitern so viele Menschen. Sicher kennen Sie das von sich selbst, oder? Sie sind voll befähigt, eine Aufgabe zu übernehmen – trauen sich aber nicht, den Mund aufzumachen und sich zu committen. Warum? Weil Sie dann für Ihre Ideen, Entscheidungen und Taten gerade stehen müssen. Für die Erfolge, aber eben auch für die Dinge, die nicht so gut gelaufen sind. Klar, niemand gibt gerne zu, dass er etwas verbockt hat. Doch wir alle machen Fehler! Und es ist immer noch hundert Mal besser, mit der eigenen Idee daneben zu liegen, als aus lauter Angst überhaupt nichts versucht zu haben.

Erinnern Sie sich noch an die Mathearbeiten zu Ihrer Schulzeit? Sicher hat Ihnen Ihr Lehrer auch immer wieder eingebläut, es zumindest zu versuchen. Denn auch der Rechenweg gab schon Punkte, selbst wenn das Ergebnis am Ende falsch war. Sie haben es in der Hand. Flüchten Sie sich nicht in Ausreden und geben Sie anderen die Schuld, sondern entscheiden Sie sich bewusst, zu handeln. Sie können weder die äußeren Umstände noch die Menschen um sich herum ändern. Doch es gibt einen Menschen, über dessen Verhalten Sie zu einhundert Prozent die volle Kontrolle haben. Schauen Sie mal in den Spiegel. Sie haben die Verantwortung. Egal wie zufrieden Sie mit Ihrem Job, Ihrer Beziehung, Ihren Finanzen oder Unternehmen sind. Es waren Ihre Ideen, Entscheidungen und Taten, die Sie in Ihrem Leben an diesen Punkt gebracht haben. Daher können auch nur Sie etwas ändern und bestimmen, wie es weitergehen wird.

Verbrennen Sie Ihre Boote!

„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu!“ Kommt Ihnen das auch bekannt vor? Fakt ist, wir vollbringen unsere großartigsten Leistungen immer dann, wenn wir uns zu hundert Prozent einer Sache verschreiben, uns voll drauf einlassen und eine echte Entscheidung treffen. Sie wissen schon – ein bisschen schwanger geht eben nicht. Sie wollen endlich abnehmen? Dann ist der tägliche Besuch bei McDonald’s ab sofort gestrichen. Sie wollen Ihr Unternehmen umkrempeln und fit für die Zukunft machen? Dann ist es an auch an der Zeit, sich von lieb gewonnenen, aber nicht mehr zeitgemäßen Prozessen und Angeboten zu verabschieden.

In diesem Zusammenhang gibt es eine wunderbare Geschichte, die das prima auf den Punkt bringt. Sie wurde schon Sun Tzu, Hernando Cortez oder auch Alexander dem Großen zugeschrieben. Wer es genau war, spielt für uns gar keine Rolle. Ein großer Heerführer landete mit seiner Armee an der Küste des Feindes. Die eigene Armee war zahlenmäßig hoffnungsvoll unterlegen, das Gelände unübersichtlich und das Wetter schlecht. Und dann geschah das Erstaunliche. Trotz der hoffnungslosen Aussicht auf einen Sieg gab der große Heerführer einen einzigen Befehl: „Verbrennt unsere Boote!“

Wow, Gänsehaut. Das nenne ich mal volles Committment! Denn die drei Worte des Heerführers ziehen eine klare Konsequenz nach sich: Entweder wir siegen – oder wir werden sterben. Ich würde mir wünschen, dass wir diese einfache Entscheidungsstrategie viel öfter in unserem Alltag anwenden würden. Hören Sie endlich auf damit, sich sämtliche Optionen offen zu halten! Um etwas Außergewöhnliches zu erreichen, müssen Sie sich festlegen. Nichts hat so eine Kraft wie ein eindeutiger Fokus und eine konsequente, hundertprozentige Entscheidung. Klar ist das riskant – doch im Business wie im Leben werden immer diejenigen belohnt, die kalkulierte Risiken eingehen, mutige Entscheidungen treffen und mit Vollgas an der Erfüllung ihrer Träume arbeiten. Das Schicksal belohnt die Wagemutigen. Trauen Sie sich, Ihre Boote zu verbrennen, entzünden Sie Ihr inneres Feuer der Veränderung!
Ilja Grzeskowitz

 

Ilja Grzeskowitz ist Change-Experte, gefragter Keynote-Speaker und Autor mehrerer Bestseller. Die Mission des ehemaligen Topmanagers ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, in disruptiven Märkten eine Kultur der Veränderung zu etablieren, die von Innovation, Flexibilität und Mut zu neuen Wegen geprägt ist. In seinem aktuellen Buch „Let’s talk about change, baby!“ widmet er sich der nachhaltige Veränderung.