» » „Fokus ist der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg!“

„Fokus ist der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg!“

„Fokus ist der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg!“
Selbstgesetzte Grenzen überwinden und das Leben wieder in den Fokus nehmen.

Unsere Aufmerksamkeitszeiten werden immer kürzer. Dementsprechend fällt es uns immer schwerer, an einer Sache dranzubleiben. Wie es besser geht, weiß der Bestsellerautor Hermann Scherer.

Die Ratgeber: Herr Scherer, Sie sagen, mit mehr Fokus könnten wir alle mehr erreichen. Wie das?

Hermann Scherer: Natürlich könnten wir mit mehr Fokus mehr erreichen! Wahrscheinlich so viel mehr, dass uns schwarz vor Augen werden würde, wenn wir genaue Zahlen hätten.

Allein der betriebswirtschaftliche Schaden, den deutsche Unternehmen aufgrund von Ablenkungen erleiden (beispielsweise durch sexuelle Fantasien), geht nicht nur in die Millionen, sondern sogar in die Milliarden. Fokus ist dagegen der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg! Aber auch im Privatleben könnten wir viel mehr erreichen, wenn wir uns auf unsere Ziele besinnen würden. Oft haben wir die jedoch vergessen.

Die Ratgeber: Was ist die Ursache für eine fehlende Fokussierung?

Scherer: Ganz klar, Ablenkung. Die Aufmerksamkeitszeiten, die wir erleben, werden immer kürzer und es fällt uns immer schwerer, an einer Sache dranzubleiben. Im Durchschnitt zückt jeder Deutsche 88 Mal am Tag das Handy, um Nachrichten zu checken. Wenn wir berücksichtigen, dass viele Menschen – zum Beispiel jüngere Kinder oder Rentner – das Handy wesentlich seltener zur Hand nehmen, so dürften es viele auch wesentlich häufiger tun als der Durchschnitt. Jedes Mal, wenn wir aufs Handy schauen, ist das ein Abbrechen des vorhandenen Prozesses – eine Ablenkung!

Mir geht es aber gar nicht so sehr um die kleinen Ablenkungen im Leben. Mir geht es darum, dass manche Menschen sich vollkommen von ihrer Lebensbahn haben ablenken lassen: Sie üben Berufe aus, die sie gar nicht ausüben wollten. Sie tun Dinge, die sie eigentlich nie tun wollten. Haben einen Partner, den sie nie haben wollten und finden sich irgendwann im Leben irgendwo wieder, wo sie eigentlich nie stehen wollten. Alle hatten einen Traum, sind für etwas im Leben angetreten, wollten mal die Welt verändern – bis die Welt sie verändert hat. Manchen fehlt es natürlich schlichtweg an Mut, diese Träume und Ziele wirklich bis zum Schluss zu verfolgen. Anderen mangelt es am Commitment, am Engagement. Natürlich ist der schnelle einfache Erfolg verführerisch, doch er lenkt uns nur vom großen Ziel ab. Und gerade diese schnellen Erfolge sind „gefährlich“.

Die Ratgeber: Routinen sind aber nicht per es schlecht, oder?

Scherer: Nein – im Gegenteil: Sie sind extrem hilfreich. Stellen Sie sich vor, sie wollen joggen gehen und müssen erst einmal Ihre Sportsachen kaufen oder zusammenstellen. Das Risiko, dass Sie an diesem Tag auf keiner Joggingstrecke mehr zu sehen sind, liegt bei nahezu 100 Prozent. Oder stellen Sie sich vor, Sie würden jeden Tag abwägen, ob Sie aufstehen oder nicht, zur Arbeit gehen oder nicht. Das wäre super anstrengend und würde viel Kraft und Energie kosten. Routinen helfen uns, sind Grundpfeiler dafür, dass wir unser Leben bewältigen können.

Die andere Seite der Routine ist jedoch, dass Sie nicht mehr über bestimmte Dinge nachdenken, diese nicht mehr überprüfen, nicht mehr reflektieren. Und so können Routinen auch dazu führen, dass wir Dinge tun, die wir so nie machen wollten.

Die Ratgeber: Wie können sich Unternehmen fokussieren?

Scherer: Jedes Unternehmen ist eine Glaubensgemeinschaft. Ein Unternehmen „glaubt“ an etwas: an seine Produkte, Dienstleistungen, an das Versprechen, das es der Welt draußen und seinen Kunden gegeben hat. Wir müssen aber auch die Mitarbeiter wieder dazu befähigen, diesen Glauben zu haben – nicht nur an den Unternehmenszweck, auch den Glauben an sich selbst.

Viele Unternehmen haben sich mittlerweile jedoch zu Kontrollorganen entwickelt und eine Missbrauchs- und Misstrauenskultur geschaffen, in der Dinge – der Kontrolle wegen – immer wieder infrage gestellt werden. So verbringen viel zu viele Mitarbeiter viel zu viel Zeit in zu langen, unnötigen Meetings, in Kontrollprojekten oder Absicherungsgruppen, anstatt sich dem Wesentlichen zu widmen und da den Fokus zu behalten.

 
Mehr Informationen zum Thema:

Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen!

 


Fokus!

Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen!
von Hermann Scherer
Campus Verlag (1. Auflage, August 2016)
19,95 Euro
ISBN 978-3-593-50602-9